Therapieliegen für Behandlungsräume

Wer eine Arztpraxis hat oder eine neue Praxis einrichten möchte, der braucht dafür natürlich die entsprechende Ausstattung. Gerade für Untersuchungs- und Behandlungsräume braucht man spezielle Therapieliegen, die den Anforderungen entsprechen. Was für Unterschiede es hier im Detail gibt, kann man in dem nachfolgenden Artikel erfahren.

Was sind Therapieliegen

Ob in einer Arztpraxis oder in einem Krankenhaus, für die Ausstattung braucht man Therapieliegen. Was alles unter dem Begriff Therapieliegen fällt, ist sehr groß. So reicht hier die Bandbreite von normalen Stühlen, Betten oder Liegen für die Ausstattung vom Arztzimmer. Neben diesen noch relativ normalen Möbeln, gibt es aber auch spezielle. Diese sind insbesondere für die Ausstattung der Untersuchungs- und Behandlungsräume notwendig. Das können neben Liegen, speziellen Stühlen für Frauenheilkunde, auch Betten sein. Letztlich kommt es hierbei auch darauf an, in welcher medizinischen Fachrichtung die Praxis tätig ist.

Unterschiede bei den Therapieliegen

Wenn man sich die Bandbreite der Therapieliegen mal anschaut, der wird hierbei zahlreiche Unterschiede feststellen können. Sei es bei den Materialien aus denen die Möbel gefertigt sind, aber auch beim Design wie der Form und der Farbe. Sicherlich werden sich manche Leser fragen, was ist so besonders an Therapieliegen? Das besondere sind die Oberflächen bei den Möbeln. Gerade in einer Arztpraxis kommen Menschen mit einer Vielzahl an Krankheiten zusammen, teils auch ansteckend. Damit sich Krankheiten nicht in einer Arztpraxis verteilen und weitergetragen werden können, sind die Oberflächen je nach Möbelstück entweder entsprechend beschichtet oder sogar ganz mit einer Aluminiumfläche ausgestattet. Durch die Art der Oberflächen kann man diese sehr leicht reinigen, sodass sich Keime und Co. nicht anhaften und verteilen können. Den schließlich ist die Hygiene ein sehr wichtiger Faktor in einer Praxis.

Weiteres: https://www.medizina.de/index.php/cat/c1536_Therapieliegen.html

Kauf von Therapieliegen

Möchte man jetzt seine Arztpraxis mit entsprechenden Möbeln ausstatten, sollte man sich vorher mit den Möbeln beschäftigen. Anhand einer übersichtlichen Darstellung kann man genau prüfen, was man letztlich in seiner Praxis möchte und braucht und was nicht. Hierbei spielt natürlich immer auch die Größe eine Rolle, je nachdem wie viel Platz man in seiner Praxis hat. Und natürlich muss auch noch ein anderer Faktor stimmen, nämlich das Design. Schließlich sollen die Möbeln in ihrer Gesamtheit, angefangen vom Empfangs- und Wartebereich, über das Arztzimmer bis hin zu Untersuchungs- und Behandlungsräumen möglichst abgestimmt aussehen. Durch einen Vergleich kann man hier die Unterschiede erkennen und dann seine Therapieliegen entsprechend auswählen. Hierbei kann man auch noch andere Faktoren berücksichtigen, wie zum Beispiel der Kaufpreis.

Copyright webitarchitects.com 2019
Tech Nerd theme designed by Siteturner