Haarentfernung Essen

Die Haarentfernung Essen ist für alle geeignet, die auf das Rasieren und Epilieren gerne verzichten möchten. Viele Menschen möchten nicht ständig an die Stoppeln denken. Durch die Haarentfernung Essen soll zu der weichen, haarfreien, glatten und schönen Haut verholfen werden. Durch die dauerhafte Entfernung der Haare wird insgesamt zu dem besseren Körpergefühl beigetragen. 

Haarentfernung Essen

Was ist für die Haarentfernung Essen zu beachten?

Durch neue Technologien wird bei der Haarentfernung Essen für ein besseres und auch schmerzfreies Ergebnis gesorgt. Die Behandlung ist abhängig von Körperregion und der zu behandelnden Fläche. In der Regel werden mehrere Sitzungen benötigt, damit alle Follikel zerstört werden. Wichtig bei der Haarentfernung Essen ist, dass zwischen den Sitzungen auch eine Pause gemacht wird. Gereizte Haut, Stress und Schmerz sollen der Vergangenheit angehören, denn es geht um die Gesundheit und Sicherheit der Kunden. Die Mitarbeiter bei der Haarentfernung Essen haben entsprechende Schulungen und dies in der Praxis und Theorie. Es gibt unterschiedliche Ursachen, warum Menschen die Entfernung der Körperhaare wünschen. Bezüglich Ästhetik und Hygiene ist der haarfreie Zustand meist gewünscht. Viele Menschen haben auch eine Überbehaarung und die dauerhafte Wirkung bleibt bei normalen Methoden aus. Das Rasieren sorgt nur dafür, dass die Haare oberflächlich abgeschnitten werden. Bei der Wachsbehandlung und beim Zupfen werden die Haare nur gerissen, doch dies hat keine Wirkung auf die Zellen. Creme- und Gel-Methoden sind nicht geeignet, weil die Wirkung nicht in den Haarkanal reicht. Eine dauerhafte Wirkung ist nur mit einer Laserbehandlung möglich.

Mehr Informationen unter: https://laser-aesthetik-institut.de/locations/institut-essen/

Wichtige Informationen für die Haarentfernung Essen

Bei einer Laserbehandlung geht es um eine dünne Nadel für den Haarkanal und diese wird bis zu dem Wurzelbereich geschoben. Es wird ein Stromimpuls verursacht und über die Koagulationsgrenze gibt es eine Aufheizung. Irreversibel werden die haarbildenden Zellen geschädigt. Ein Nachteil ist oft, dass bei der Haarentfernung Essen jedes Haar einzeln behandelt werden muss. Unterschiedliche Lasertypen werden für die Haarentfernung genutzt und im roten Spektalbereich wird Licht abgegeben. Es gibt Diodenlaser, Rubinlaser oder auch die Alexandritlaser. Es wird nicht die ionisierende Strahlung abgegeben und in sowie an der Haut tritt keine Zellveränderung auf. Somit ist wichtig, dass die Haarentfernung Essen mit dem Laser kein Hautkrebsrisiko birgt. In die Haut kann das Licht gut eindringen und es wird von dem Dunklen absorbiert. Damit das Ergebnis möglichst zufriedenstellen ist, sollten die Haare am besten relativ dunkel sein. Die dunklen Haare werden relativ effektiv und schnell aufheizt. Die Haut allerdings sollte parallel relativ hell sein, damit nicht zu viel Licht durch die Pigmente der oberen Hautschicht absorbiert wird. Meist liegt die ganze Behandlungsdauer bei etwa 10 bis 12 Monaten und zwischen den Behandlungen ist eine Pause von etwa 6 bis 8 Wochen.

 

Copyright webitarchitects.com 2019
Tech Nerd theme designed by Siteturner