So sorgt eine Entstaubungsanlage für Sauberkeit in der Luft

Bei vielen Arbeitsprozessen kommt es zu sogenannten Fremdbestandteilen in einem Strom, wie zum Beispiel in einem Gas. Damit es hier zu einer Reinigung, zu einer Sauberkeit kommt, sorgt eine Entstaubungsanlage. Doch gerade bei den Entstaubungsanlagen gibt es zahlreiche Unterschiede, wie man dem nachfolgenden Artikel entnehmen kann.

Die Entstaubungsanlage

EntstaubungsanlageOb in einem Kalkwerk oder in einem Kraftwerk, hier kann es in der Abluft zu einem Staubgehalt und damit zu einer Verschmutzung kommen. Damit diese Verschmutzung sich nicht in der Umwelt ausbreitet, müssen die Abgas- und Abluftströme gereinigt werden, die während den Arbeitsprozessen stehen. Und genau für diese Reinigung sorgt die Entstaubungsanlage.

Damit die Reinigung erfolgen kann bei den Strömen, müssen diese natürlich durch die Anlage geleitet werden. Die Anlage besteht hierbei aus verschiedenen Bestandteilen. Ein wesentlicher Bestandteil bei einer solchen Anlage ist hierbei der Filter, dieser sorgt nämlich letztlich für die Filterung der Fremdbestandteile die sich in den Strömen befinden. Damit man am Ende einen sauberen Abluftstrom oder ein Gas hat.

Filter bei der Entstaubungsanlage

Im Zusammenhang mit der Entstaubungsanlage muss man wissen, dass es bei den Filtern große Unterschiede gibt. Die Unterschiede ergeben sich aus dem einfachen Umstand, dass die Fremdbestandteile in einem Strom sehr unterschiedlich sein können. Gerade im Hinblick auf die Größe der Fremdbestandteile. Und damit hier eine optimale Reinigung erfolgt, muss der Filter bei der Anlage darauf ausgerichtet sein. Wobei es je nach Fremdbestandteile auch Unterschiede gibt. So gibt es hier zum Beispiel die Filterung mittels der Schwerkraft, die Nassentstaubung, die Filtrationsentstaubung und letztlich die Elektroentstaubung. Je nachdem für welchen Bereich die Anlage bei der Entstaubung ausgelegt ist, hat man eine unterschiedliche Stärke beim Luftstrom.

Gerade bei der Planung einer Anlage, ist das keine unwesentliche Größe. Da natürlich die Anlage den Durchstrom an Luft oder an Gas, auch verarbeiten kann. Je nach Anlage hat man hier einen unterschiedlichen Durchfluss, der bei bis zu 50.000 m³ in der Stunde liegen kann. Je nachdem um was für Fremdbestandteile es sich handelt, muss man aber auch noch einen anderen Punkt beachten bei einer solchen Anlage, nämlich den Explosionsschutz. Schließlich kann es durch die Ansammlung der Fremdbestandteile auch zu einem Explosionsrisiko kommen. Ist das der Fall, muss die Anlage darauf ausgelegt werden, damit es nicht zu einer Explosionsgefahr bzw. zu einer Zündung kommen kann.

Hier weiterlesen

Wartung einer Entstaubungsanlage

Entstaubungsanlagen müssen gewartet werden, das gilt gerade im Hinblick auf die Filtertechnik. So müssen die Filter bei einer solchen Anlage, je nach Gebrauch entsprechend auch wieder gewechselt werden. Schließlich ist die Aufnahmefähigkeit der Filter im Hinblick auf den Schmutz begrenzt. Damit die Entstaubungsanlage optimal funktioniert, ist eine regelmäßige Wartung unerlässlich.

 

Copyright webitarchitects.com 2020
Tech Nerd theme designed by Siteturner